Bezogen auf Situationen nach Verletzungen und Operationen!

Wer den ersten Teil gelesen hat, weiß das diese Frage schon beantwortet wurde. Ist der Grundumsatz nicht gedeckt versucht der Körper seine Grundfunktionen aktiv zu halten. Dafür greift er auf energiereiche Muskel-Eiweiße zurück. Folglich kommt es zum Muskelabbau oder einer Stagnation. In jüngerem Alter können wir dies meist gut kompensieren, doch um so älter wir werden um so anfälliger sind wir für Krankheiten.

Der Grundbedarf sollte nach Verletzungen/Operationen eingehalten werden!

Gerade nach Verletzungen, Brüchen oder Operationen sollte viel Wert auf eine ausreichende und ausgewogene Ernährung gelegt werden. Nicht immer reicht es aus sich auf Medikamente, Physiotherapie und Ruhe Phasen zu verlassen. Umso älter man wird umso wichtiger werden eine gute Ernährung und ein geeignetes Trainingsprogramm.

Eine Verletzung heilt deutlich langsamer, wenn der Grundumsatz zu gering ist. Der Körper braucht dafür einen Anabolen (Aufbauenden) Zustand. Kohlenhydrate, Mikro- und Makronährstoffe müssen in ausreichender Form vorhanden sein. In der Zeit der Heilung muss ggf. Eine erhöhte Zufuhr bestimmter Nährstoffe gewährleistet werden.

Doch wie berechne ich nun den Grundumsatz?

Es gibt noch deutlich genauere Formeln, aber um grob seinen Grundbedarf auszurechnen reicht dieser hier (Treibt diese Person schon viel Sport ändert sich der kcal Wert um +0, 1):

Männer: 1,0 kcal x kg Körpergewicht x 24 Stunden

Frauen: 0,9 kcal x kg Körpergewicht x 24 Stunden

Beispiel: Ein 83 kg schwerer Mann hat somit einen Grundumsatz von 1992 kcal.

1,0 kcal x 83 kg x 24 h=1992 kcal Grundumsatz

 Der Grundumsatz ist aber nicht alles!
Ihr seht das der Grundumsatz einfach und schnell ausgerechnet werden kann. Bitte bedenkt das der Grundumsatz allein aber nicht ausreicht um Muskelmasse aufzubauen oder gesund abzunehmen. Es muss noch dabei noch der Leistungsumsatz bedacht werden (darauf werde ich in weiteren Blogbeiträgen eingehen).  

Es geht darum eine grobe Idee zu haben was der Grundumsatz ist und was ihr mindestens zu euch nehmen müsst, damit euer Körper nicht in eine Notsituation gerät.

 

Categories: Ernährung